Städtisches Gymnasium Dülken

Informationen zur Nutzung des Schulforums

 

 

Was verbirgt sich hinter dem Namen Schulforum?

 

Hinter dem Schulforum verbergen sich virtuelle Klassenzimmer und Gruppenräume, die durch Nutzung der Möglichkeiten des Internets eine Ergänzung des Lernangebotes unserer Schule darstellen sollen. In so genannten Kursen sind Teilgruppen zusammengefasst, die im Austausch mit einem Lehrer (Trainer) eine gemeinsame Lernplattform nutzen, um den Lernprozess zu unterstützen oder sonstige Projekte des Schullebens zu organisieren. Grundsätzlich handelt es sich um geschlossene Gruppen, die den Mitgliedern der Schulgemeinschaft vorbehalten sind. Die Freigabe der Kurse erfolgt nach einer grundsätzlichen Anmeldung über die Vergabe entsprechender Zugangs-Schlüssel.

 

Was wird in den einzelnen Kursen gemacht?

 

Im Prinzip sind alle Anwendungen denkbar, die man weitläufig mit dem Begriff „e-Learning“ assoziiert. Die Möglichkeiten, die durch die jeweilige Kursgemeinschaft genutzt werden, sind dabei sehr unterschiedlich.

 

Ein ganz wesentlicher und im Prinzip bei allen Kursen genutzter Aspekt ist die Nutzung der Kursräume als Kommunikationsplattform. Insbesondere in der Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Klausuren lassen sich in den Foren nicht verstandene oder versäumte Inhalte diskutieren. Besonders hilfreich sind solche Kommunikationsforen in der Vorbereitung auf das Abitur, da sich die Abiturienten in der „heißen“ Phase der Vorbereitung nicht mehr täglich treffen.

 

Ein zweiter wichtiger Aspekt ist die Bereit- und Zusammenstellung von Lernmedien. In den Kursen befinden sich unterrichtsergänzende Materialien. Oft werden das Unterrichtsmaterial ergänzende Musterlösungen bereitgestellt. Dies ermöglicht Schülerinnen und Schüler, die gefehlt haben, Versäumtes nachzuholen. So werden zum Beispiel Protokolle der einzelnen Stunden im Kurs bereitgestellt, die sich je nach Bedarf jeder einzelne Kursteilnehmer runterladen kann. Hinzu kommen Beispielklausuren und Lösungsvorschläge für geschriebene Klausuren oder Austauschforen und Methodenkurse für die Erstellung von Facharbeiten.

 

Ergänzt wird das Ganze evtl. durch....

 

….von Schülern und Lehrern erstellte Linklisten zum Lerngegenstand.

….Zusammenstellung von Materialien bzgl. der im Kurs relevanten Lernmethoden.

….einen kursinternen Terminkalender.

….Informationen zu den jeweiligen Abschlussprüfungen.

….usw.

 

Darüber hinaus sollen auch Schülergruppen Kurs- bzw. Gruppenräume zur Verfügung gestellt bekommen, die sie selbstständig verwalten können.

 

Von seiner Grundkonzeption her dient das Schulforum der individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern und leistet damit einen Beitrag zum Förderkonzept der Schule.

 

Und nicht zuletzt dient das Lernforum als „Virtueller Schulhof“. Die eingetragenen Mitglieder können sich direkt über das Internet miteinander „unterhalten“. Man sieht, wer sonst noch online ist und kann die jeweilige Person durch Anklicken direkt „ansprechen“. Genau wie auf dem Schulhof und in den Pausen muss es dabei inhaltlich nicht immer um Lernen gehen.

 

Weiterleitung zum Schulforum hier klicken.